Selbshilfe stärkt die psychosoziale Gesundheit von Betroffenen

Studien zeigen, dass eine aktive Teilnahme an Selbsthilfegruppen die gesundheitlichen und sozialen Folgen von Erkrankungen abmildern kann. Außerdem kann die aktive Teilnahme an Selbsthilfegruppen die psychosoziale Gesundheit von Betroffenen stärken. Hier geht es zu einer aktuellen Studie aus England, die zeigt, wie wichtig es gerade beim Usher Syndrom ist, neben der medizinischen Versorgung auch die psychosoziale Gesundheit zu fördern, um negative Folgen wie Depressionen und Isolation möglichst zu vermeiden.

Spenden: IBAN: AT81 1200 0100 1826 9877, BIC: BKAUATWW, UniCredit Bank Austria