Liebe Mitglieder* und Interessierte des Forums Usher Taubblind,

der Herbst rückt näher und wir haben spannende Neuigkeiten für euch. Die Vorbereitungen zu unserem Forum-Seminar und zur Generalversammlung sind in vollem Gange. Deshalb wollen wir jene Mitglieder unter euch an die Generalversammlung erinnern, welche nicht beim Forum-Seminar dabei sind. Kommt vorbei und entscheidet mit was im Verein passieren soll! Wir haben noch vier wichtige Termine zum Vormerken für euch: Unsere alljährliche Weihnachtsfeier als Nikolo-Feier und ein Lormkurs für alle! Und als weitere wichtige Termine den internationalen Tag des Usher Syndroms und der Gebärdensprache. Zum Schluss gibt es noch zwei spannende Hinweise über eine Studie und eine Konferenz!

1. Erinnerung zur Generalversammlung am 29. Sept. 2019 (für Mitglieder*)

2. Bitte Vormerken: Nikolo-Feier am 30. November 2019 und Lormkurs startet am 11. Oktober 2019

3. Termine: Der internationale Tag des Usher Syndroms am 21. Sept. und der internationale Tag der Gebärdensprache am 23. Sept.

4. Suche nach Teilnehmer*innen für eine Studie zur taktilen Gebärdensprache

5. Das Forum bei der ÖBR Konferenz "Frauen mit Behinderung"

 

1. Erinnerung zur Generalversammlung am 29. Sept. 2019 (für Mitglieder*)

Wir weisen nochmal auf die Generalversammlung hin: Denn da wird das  Vorstandsteam neu gewählt. Nur alle ordentlichen Mitglieder* (Mitgliedsbeitrag 35 Euro) können diese wählen oder sich selbst als Vorstandsmitglied* aufstellen lassen.

Wir suchen noch dringend Leute, die in unserem Team mithelfen wollen oder sich als Team aufstellen lassen wollen. Es können mindestens 3 und maximal 6 Leute sein. Es sollte möglichst jede Form der Hörsehbehinderung und Kommunikationsform vertreten sein zB.: Gebärdensprache, Lautsprache, Lormen, taktile Gebärdensprache usw.

Wenn ihr euch ehrenamtlich engagieren wollt, meldet euch bei uns! Damit wir genügend Zeit zum Kennenlernen haben.

Wann: 29. September 2019, 12-13 Uhr

Wo: dialog.hotel.wien „Am Spiegeln“, Johann-Hörbiger-Gasse 30, 1230 Wien. Das Hotel ist vom Bahnhof Wien-Meidling aus gut über öffentliche Verkehrsmittel (S-Bahn, Bus) erreichbar.

ÖGS- und Schriftdolmetschung ist vorhanden. Taktile Dolmetschung (taktile ÖGS oder Lormen) steht für jene Mitglieder zur Verfügung, die bereits für das Forum Seminar angemeldet sind und das angegeben haben. Der Seminarraum hat eine Induktionsanlage. Auch stehen Taubblindenassistent*innen zur Verfügung.

 

2. Bitte Vormerken: Nikolo-Feier am 30. November 2019 und Lormkurs startet am 11. Oktober 2019

Der Winter 2019 wird spannend! Wir veranstalten anstatt unserer alljährlichen Weihnachtsfeier eine Nikolo-Feier in Salzburg! Bitte dafür den 30. November 2019 um 13:30 Uhr vormerken. Genaue Details folgen!

Anita Schachinger bietet einen kostenlosen Lormkurs für alle an. Der Kurs wird an drei Freitag-Terminen stattfinden und dauert jeweils 2 Stunden.

Wann: 11. & 25. Oktober und 8. November 2019, jeweils um 13:30 Uhr

Wo: Gehörlosenambulanz des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder, Bischofstraße 11, 4021 Linz

Wer: Gehörlose und Schwerhörige mit Sehbeeinträchtigung/Blindheit, HörSehbehinderte und Taubblinde. Genauso Angehörige und Interessierte.

Dolmetschung in ÖGS ist vorhanden. Bitte um Anmeldung bis 30. September 2019 per Mail an a.schachinger@usher-taubblind.at

 

3. Termine: Der internationale Tag des Usher Syndroms am 21. Sept. und der internationale Tag der Gebärdensprache am 23. Sept

Am 21. September 2019 ist der internationale Tag des Usher Syndroms. Dieser Tag erinnert an die Herausforderungen eines Lebens mit der noch unheilbaren Erkrankung. Ab nun werden die Tage kürzer. Dies steht symbolhaft für den fortschreitenden Seh- und Hörverlust, der mit dem Usher Syndrom einhergeht. Betroffene fordern eine Erweiterung der Definition von Taubblindheit und bedarfsgerechte Taubblindenassistenz sowie Taubblindendolmetschung. Anlässlich dieses Tages gibt es eine Presseaussendung bei APA-OTS. Siehe da:

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20190918_OTS0025/menschen-mit-usher-syndrom-und-taubblindheit-wollen-raus-aus-der-isolation-bild

Und es gibt auf unserer Homepage eine Langversion, siehe da:

http://usher-taubblind.at/presseaussendungen/

Am 23. September 2019 ist der internationale Tag der Gebärdensprache. Um die internationale Woche der Gehörlosen sichtbar zu machen, berichtet der österreichische Gehörlosenverband eine Woche lang darüber. In dieser Woche hat jeder Tag einen anderen wichtigen Themenschwerpunkt. Am 26. September 2019 werden die Gebärdensprachrechte für Taubblinde thematisiert!

Im Video von gebärdenwelt.at wird das erklärt. Hier ist das Video von Helene Jarmer in Gebärdensprache und mit Untertitel.

http://www.gebaerdenwelt.tv/community/report/itgs2019/?media=31120190814154902

 

4. Suche nach Teilnehmer*innen für eine Studie zur taktilen Gebärdensprache

Wir haben eine interessante Anfrage von der pädagogischen Hochschule Heidelberg aus Deutschland erhalten: Maren Marx sucht noch Teilnehmer*innen und hat uns folgenden Text übermittelt; Bitte leitet das weiter und/oder wendet euch direkt an sie:

"Ich schreibe im Moment meine Doktorarbeit mit dem Thema Taktile Gebärdensprache bei Kindern mit angeborener Taubblindheit / Hörsehbehinderung.

Für die Studie suche ich:

- Kinder mit angeborener Taubblindheit + eine*n Kommunikationspartner*in

- Erwachsene mit erworbener Taubblindheit (die als Kinder visuelle Gebärden gelernt haben) + eine*n Kommunikationspartner*in

Die Teilnehmenden unterhalten sich in taktiler Gebärdensprache. Es ist wichtig, dass sie sich schon öfter in taktiler Gebärdensprache miteinander unterhalten haben.

Ziel der Studie: Ich möchte die Grammatik der taktilen Gebärdensprache näher untersuchen. Dadurch soll eine bessere Grundlage geschaffen werden, die taktile Gebärdensprache zu lernen. Bisher gibt es sehr wenig Wissen über taktile Gebärdensprache, besonders bei angeborener Taubblindheit.

Ablauf der Studie: Für die Untersuchung führe ich eine Videoanalyse durch. Dafür komme ich zu Ihnen nach Hause. Falls Sie das nicht möchten, finden wir einen anderen Platz für die Aufnahmen. Ich werde ein Video davon machen, wie Sie und Ihr*e Kommunikationspartner*in sich in taktilen Gebärden unterhalten (15min). Insgesamt müssen Sie ungefähr 2 Stunden für die Teilnahme einplanen. Sollte ihr*e Kommunikationspartner*in ein*e TBA sein, können die Assistenzkosten übernommen werden.

Ich freue mich über Ihr Interesse!

Kontakt: Maren Marx         Tel.: 0049 163 6755342                                    Email: marxm@ph-heidelberg.de

 

5. Das Forum bei der ÖBR Konferenz "Frauen mit Behinderung" 

Das Forum Usher Taubblind war bei der Konferenz des österreichischen Behindertenrates vertreten. Am 12.+13. September 2019 ging es um das Thema "Frauen mit Behinderung - müssen wir wirklich darüber sprechen?" Julia Moser und Lydia Kremslehner waren dabei, um sich für mehr Sichtbarkeit einzusetzen. Zur Konferenz kamen viele prominente Gäste, wie etwa die Bundeskanzlerin, Frauenministerin, Sozialministerin und die erste Frau mit sichtbarer Behinderung mit Sitz im neugewählten EU Parlament.

Hier gibt es einen Bericht vom Bundeskanzleramt: https://www.bundeskanzleramt.gv.at/bundeskanzleramt/nachrichten-der-bundesregierung/2019/bundeskanzlerin-bierlein-frauenpolitische-themen-verstaerkt-in-den-fokus-ruecken.html

Im ORF gab es einen ZIB1 Beitrag. Hier ist ein Link zum Beitrag: https://orf.at/stories/3136948/

Auch die Zeitungen berichten, wie hier in den Salzburger Nachrichten: https://www.sn.at/panorama/oesterreich/frauen-mit-behinderungen-anders-sein-als-superkraft-76117270

 

Wir wünschen euch noch einen schönen beginnenden Herbst! Und freuen uns auf euch beim Forum-Seminar oder bei der Generalversammlung!

Herzliche Grüße,

das Team vom Forum Usher Taubblind Österreich