Herzlich willkommen bei uns im Forum Usher Taubblind!!

 

Auf unserer Website finden sich Informationen rund um das Usher Syndrom, Hörsehbeeinträchtigung und Taubblindheit. Das Forum ist ein Selbsthilfeverein für Betroffene und ihre Familien. Unser Ziel ist es, gemeinsam die Lebenssituation Betroffener zu verbessern!

 

Hier kann unser Newsletter abonniert werden: Newsletter abonnieren

Hier geht es zu unserer Facebookseite: forumushertaubblind auf Facebook


— NEWS — NEWS  — NEWS —

 

Premiere: Forum-Seminar von 27.-29. September 2019 in Wien

Wir halten unser erstes, barrierefreies Forum-Seminar für Betroffene und Angehörige ab! Mit Vorträgen von Expert_innen zu unterschiedlichen Spezialgebieten rund um die Themen Usher Syndrom und Taubblindheit, viel Zeit für Austausch, einer gemeinsamen Wanderung in der unmittelbar umliegenden Natur und einer Zukunftswerkstatt.

Wann: 27. bis 29.9.2019 (Freitag nachmittag bis Sonntag mittag)

Wo: DIALOG Hotel „Am Spiegeln“, Johann-Hörbiger-Gasse 30, 1230 Wien

Wer: Gehörlose und Schwerhörige mit Sehbeeinträchtigung/Blindheit, Hör-Sehbehinderte und Taubblinde. Genauso Angehörige, wie etwa Partner*innen und Familie.

Kosten: Pro Teilnehmer_in 59 Euro für Mitglieder und 79 Euro für Nicht-Mitglieder

Barrierefreiheit: Wir bieten umfassende Dolmetschung in ÖGS, taktiler ÖGS und Schriftdolmetsch! Genauso stehen Taubblinden-Assistent_innen und ein mobiler Shuttle-Service zur Verfügung. Auch ist eine Induktionsanlage vorhanden.

Anmeldung: bis einschließlich 19. August 2019 möglich.

Nähere Infos zum Programm und Anmeldung siehe hier:

http://usher-taubblind.at/usherseminar2019/

Förderung: Gefördert aus den Mitteln der Sozialversicherung (ÖKUSS)


Was ist Usher Syndrom?

Usher Syndrom ist eine seltene erblich bedingte Erkrankung mit kombiniertem Hörsehverlust. Usher Betroffene werden entweder mit Taubheit oder Schwerhörigkeit geboren. Hinzu kommt je nach Subtyp ein fortschreitender Sehverlust durch die Netzhautdegenerationserkrankung RP – Retinopathia pigmentosa. RP ist gekennzeichnet durch Nachtblindheit, Gesichtsfeldeinschränkung und Visusabfall (Abnahme von Kontrastsehen und Sehschärfe) bis hin zur Erblindung. Diese Symptome treten je nach Subtyp zu unterschiedlichen Lebensphasen auf, z.B. im ersten oder zweiten Lebensjahrzehnt. Die Erstdiagnose Usher Syndrom stellt einen wesentlichen Einschnitt im Leben dar – für den betroffenen oft sehr jungen Menschen selbst und für die Eltern, die durch die Diagnose ihres Kindes betroffen sind, für das sie Verantwortung tragen.

 

Usher Syndrom


Was ist Hörsehbeeinträchtigung?

Hörsehbeeinträchtigung unterschiedlichster Ausprägung wird zu mehr als 50% durch Usher verursacht. Es gibt auch andere Ursachen: So können z.B. Röteln während der Schwangerschaft beim Ungeborenem Hörsehbeeinträchtigung bis hin zur Taubblindheit zur Folge haben, oder andere seltene syndromale Erkrankungen (z.B. Refsum, Alström).

 

Hörsehbeeinträchtigung


Was ist Taubblindheit?

Taubblindheit ist die stärkste Ausprägung der Hörsehbeeinträchtigung und hat die selben Ursachen: Zu mehr als 50% Usher, in den restlichen Fällen z.B. Schädigung der Hör- und Sehzellen des Ungeborenem durch Röteln oder andere seltene syndromale Erkrankungen (z.B. Refsum, Alström)

 

Taubblindheit

Spenden: IBAN: AT81 1200 0100 1826 9877, BIC: BKAUATWW, UniCredit Bank Austria